Weiter direkt zum [ Seiteninhalt ] oder zur [ Navigation ].

Inhalt der Website: Eva Gostoni: HUM-Verlag: Die grosse Kunst des Lebens ist, zwischen den irdischen und den himmlischen Zielen eine Brcke zu bauen, Krper und Seele als sich gegenseitig ergnzende Werte zu erkennen

Stichwort fr Suchmaschinen: Eva Gostoni, transpersonalen Psychologie, alten Weisheitslehren, Astrologie, HUM-Verlag, Mit dem Schicksal in den Hnden, Die Sieben Strahlen, Himmelslichter-Zeitwenden, Gelebtes Licht, Die heilende Kraft der Homopathie, Die Regenbogenbrcke, Institut fr Reinkarnationsmedizin, Die Symbole und ihre Energien, Rituale heilen das Leben, Hoffnung ist Bereitschaft, Vertrauen, innere Verbindung, Seele, Die Wogen des Lebens, Die Zyklen der Entfaltung, Die Lehrer der jungen Menschheit, Die Entstehung der grossen Religionen, Die alten Mysterienschulen, Die Schritte der Evolution, Die geistige Hierarchie, Wenn die Zeiten sich ndern, Das Erbe der Mysterienschulen, Die Selbstwahrnehmung, Wachstum des Bewusstseins, Wahrheit und Wahrheiten, Ein neuer Lehrer fr eine neue Zeit, Die Meister der Hierarchie, Der Pfad der Entfaltung, Die Lichtbrcke, Weiterentwicklung, Wachstum, geistige Weiterentwicklung,Verstndnis fr das Leben, Ich, Zustand der Stille, innere Ruhe

Hinweis: Sie haben die von uns definierten Style-Sheets (CSS) abgeschaltet oder Sie nutzen leider einen älteren Browser, daher wird diese Seite anders dargestellt.

Hinweis: Weitere Informationen über die Darstellung dieser Website finden Sie in den Besucherinfos

Hauptnavigation:


Pfad der aktuellen Seite:
deutsch  :  Startseite.

 

 

 

 

 

An der Schwelle einer neuen Zeit, beim Anbrechen einer neuen Epoche erwacht in vielen Menschen ein unbändiger Wunsch nach Freiheit. Doch was verstehen wir unter dem Begriff Freiheit? Möchten wir frei sein für die Möglichkeit unserer Weiterentwicklung oder möchten wir frei sein von all dem was uns einengt?

Weiterentwicklung heisst Wachstum und geistige Weiterentwicklung bedeutet ein zunehmendes Verständnis für das Leben,  eine Zunahme des bewussteren Umgangs mit dem Ich.  Aber wie begegnet man diesem unbewussten, wirklichen Ich?

Wir könnten vieles über uns erfahren, wenn wir versuchen würden diese, in unseren Tiefen wirkenden Gefühle zu verstehen. Zum Beispiel, dass wir trotz allem so gerne in einer bestimmten Art, nach einer festgelegten Schablone leben und in bestimmten Überzeugungen denken. Vielleicht wünschen wir uns gar nicht, dass diese Existenzform ins Wanken gerät, weil wir in ihr so stark verwurzelt sind und weil jede Störung einen Zustand der Ungewissheit hervorruft. Könnte es nicht sein, dass die Hauptursache für unser inneres Ungleichgewicht auch in der Tatsache liegt, dass wir Mühe haben uns so zu sehen, wie wir in der Wirklichkeit sind?   

Eva Gostoni: Studium der transpersonalen Psychologie, der alten Weisheitslehren und der Astrologie. Neben ihrer beratenden Tätigkeit  hält sie regelmässig Seminare und führt Meditationen durch.

 

 

Ende des Seiteninhalts. [Zurück zur Navigation.]
Eva Gostoni · Steinstrasse 56 · CH-5406 Rütihof-Baden · Tel. 056 470 37 77 · Mobil +41 (0)79 349 61 30 · E-Mail
Unsere Internet-Adresse: http://www.gostoni.ch
 

Ende der Seite.